USB-Sticks sehr günstig

Es kommt oft vor, dass man mit preiswerten Angeboten, von denen man viel Leistung versprochen bekommt, gelockt wird. In den meisten Fällen jedoch sind diese Angebote nur mit einer Abzocke verbunden. Worauf sollte man beim Kauf von preiswerten USB-Sticks achten?

Unseriöse Versprechen

Auf vielen verschiedenen Internetseiten werden USB-Sticks angeboten, die sehr verdächtig günstige Preise haben. Aber trotz des günstigen Preises werden dem Kunden hohe Speicherkapazitäten und auch schnelle Lese- oder Schreibgeschwindigkeiten versprochen. In der Regel handelt es sich bei solchen Angeboten jedoch um Betrug und das wird einem meistens erst dann klar, wenn man einen günstigen USB-Stick gekauft hat und es zu spät ist. Was für Eigenschaften sind bei einem USB-Stick wirklich wichtig?

Kapazität des Speichers

Bei manchen Sticks kann es tatsächlich vorkommen, dass die Größenangabe des Speichers von der tatsächlichen Größe des Speichers abweicht. Es kommt also vor, dass der USB- Stick bei neuen Speichervorgängen zum Beispiel ältere Daten überschreibt und so wird dem System vorgegaukelt, dass es mehr Speicherkapazität hat als es in Wirklichkeit hat. Daraus folgt ein Datenverlust, welcher nicht mehr widerrufen werden kann.

usb-stick-guenstig

Daten transferieren

Ein weiteres wichtiges Kriterium bei USB-Sticks ist auch die Geschwindigkeit, mit der der Austausch von Daten zwischen dem Computer und dem Stick erfolgt. Der Transfer von Daten bei sehr günstigen Sticks dauert in der Regel um einiges länger als bei teuren qualitativ hochwertigen Sticks. Die Lesegeschwindigkeit von USB-Sticks ist in den meisten Fällen schneller als beispielsweise die Schreibgeschwindigkeit und dadurch geben die Hersteller meist nur die Lesegeschwindigkeit auf dem Stick an. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass man sich genau informiert.

Wie groß ist die Vereinbarkeit mit anderen Geräten?

Noch ein wichtiges Kriterium bei USB-Sticks ist die Kompatibilität des Sticks mit zahlreichen unterschiedlichen Betriebssytemen. Wenn der Stick nicht an verschiedene Systeme angeschlossen werden kann, dann ist er nahezu nutzlos. Man sollte einen Stick haben, der alle aktuellen Versionen von Windows unterstützt. Wenn man einen sehr guten Stick hat, dann unterstützt dieser in der Regel auch noch Versionen die älter sind. Bei Sticks, die auch bei Mac OS oder Linux benutzt werden können, kann man davon ausgehen, dass sie sehr hochwertige Qualität besitzen.

Der Elektro Smog

Im Jahre 1996 wurde ein Gesetz eingeführt wodurch alle technischen Geräte über eine CE-Kennzeichnung verfügen müssen. Mit dieser Kennzeichnung kann man darauf schließen, dass das Gerät die geltenden europäischen Richtlinien erfüllt. Dies wiederum bedeutet, dass die elektromagnetische Strahlung des Sticks kein anderes Gerät beeinflussen darf. Man kann bei der CE-Kennzeichnung jedoch nicht davon ausgehen, dass das jeweilige Gerät von einer neutralen Stelle auf die Richtlinien kontrolliert wurde, denn diese Tests sind sehr teuer und auch die Produktion wäre viel aufwendiger.
Wer sicher sein möchte, dass er eine gute Qualität bekommt, der sollte Markenprodukte auswählen. Falls man mit dem Produkt nicht zufrieden sein sollte, kann man diese in der Regel kostenlos zurückgeben.